Streetwear Markenware muss nicht teuer sein

Fresh Juice ist ein Onlineshop für Skate, Snow und Streetwear, der neben einer breiten Auswahl vor Allem durch günstige Preise bekannter Marken auf sich aufmerksam macht. So finden sich im Onlineshop neben LRG auch WeSC, Vans, Etnies und zahlreiche andere berühmte Vertreter, die seit Jahren für lässige Streetwear stehen. Der Shop unterteilt sich nicht nur in Kleidung für Männer und Frauen, sondern bietet vor allem auch eine gut funktionierende Suche nach Marken an.

Mehr von WeSC und Co.
Das Sortiment von WeSC widmet sich vor allem der Skatewear. Die Schweden, die sich für die Abkürzung des Slogans “We are the Superlative Conspiracy” entschieden haben, Fächern ihr Sortiment breit auf. Für Herren hält der Shop vor allem Sweatshirts mit Kapuze bereit, aber auch Sweatjacken, Cardigans, Shirts und Hemden gibt es bei Fresh Juice zu bestellen. Eine Detailsuche kann die Auswahl auf Farben, Preise und Größen gut eingrenzen und ist vor allem ein Vorteil, wenn die Bestellung eilig ist. Mehr von WeSC findet sich in der Damenabteilung, denn hier finden sich neben Blusen und anderen trendigen Oberteilen auch viele Jeans und Kleider in schlichten und auch knalligen Farben. Mehr von WeSC findet sich bei der Suche nach der Marke im Besonderen über die Markensuche des Shops.

LRG Webseite & Shop 
Zum Beispiel glänzt die LRG Webseite & Shop durch eine breite Auswahl von Shirts, Hemden und Jacken in verschiedenen Styles. LRG macht vor allem durch auffällige Prints auf sich aufmerksam, die auf den eher schlichteren Farben der Shirts voll zur Geltung kommen. Die Schnitte sind lässig und bequem und mit den Motiven vor allem immer am Puls der Zeit. Vor allem die Detailsuche am Rand der Seite vereinfacht das Einkaufen, denn statt sich durch alle Angebote zu wühlen, kann man sowohl die Farbe, als auch den Preisrahmen und die gesuchte Größe festlegen und bekommt dann wirklich nur die Ergebnisse ausgespuckt, die man auch wirklich sucht. Oder man stöbert durch die unzähligen Schnäppchenangebote, die die LRG Webseite & Shop bereithält, hier finden sich nicht nur tolle Klamotten, sondern auch noch absolut faire Preise.

Fresh Juice vereinfacht mit seiner Suchleiste das Shoppingerlebnis um Welten. Mehr von WeSC und LRG findet sich in den passenden Markenshops von Fresh Juice – wie zum Beispiel dem LRG Webseite & Shop – und so ist die Bestellung von Skate- und Streetwear überhaupt kein Problem mehr. Schon gar nicht, wenn der Preis stimmt und viele Sonderangebote locken, die sich gerade bei Markenware absolut auszahlen.

Steampunk – Trend mit Dampf

Steampunk ist ein relativ neues in der Modelandschaft, aber eins mit Dampf – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der Artikel über Steampunk auf spiegel.de hat schon vieles Vorweggenommen, vor allem, worum es bei diesem Stil geht. Der Mix aus Dampfmaschinen und Moderne. Vor allem das viktorianische Zeitalter wird hier ins Visier genommen, modisch, wie auch technologisch.

Mit dem Artikel über Steampunk auf spiegel.de ist diese Mode in der Gesellschaft angekommen. Somit handelt es sich nicht mehr um eine kauzige Nische mehr, sondern eher um einen Trend. Nicht nur Mode wird mit alten Elementen aufgehübscht, auch neueste Technische Gadgets kriegen durch die alt angehauchte Verpackung einen ganz eigenen Charme, so dass das neue Smartphone mit ein wenig Bastelarbeit zum mühevoll gestalteten Outfit passt. Steampunk ist auch keine umfassende Szene, so gibt es keinen einheitlichen Musikgeschmack, es zählt eher die Kreativität, Altes mit Neuem zu verbinden und einen völlig neuen Stil zu schaffen.

Kreative Kleidung
Bei der Kleidung im Stil des Steampunk sind vor allem viktorianische Elemente stilgebend, vor allem das lange Korsett ist hier häufig vertreten, wenn auch mit neuen Materialien. Statt Fischbein sind die Stäbe heute aus Kunststoff oder Metall und auch die Farben sind andere. So dominieren in dieser Mode vor allem braune und goldene Töne, die an Maschinen erinnern. Der Artikel über Steampunk auf spiegel.de erwähnte vor allem die Kombination aus Vergangenheit und Moderne, die hier zum Tragen kommt. Besonders wichtig sind die kleinen Accessoires wie Hüte oder Sonnen- bzw. Schweißerbrillen, die häufig mit Zahnrädchen oder ähnlichen Maschinenelementen verziert werden. Diese Elemente finden sich jedoch nicht nur an den Accessoires, sondern auch oft auf der Kleidung an sich, wie zum Beispiel bei Jackenknöpfen oder Zierkettchen an Hosen und Oberteilen. Moderne Materialien und Messingglanz sind ein völlig neuer Stil, der nicht so richtig in irgendeine Schublade passen will. Schnittstellen gibt es allenfalls über das Korsett mit der Mode aus der Gothicszene, aber auch hier sind die Parallelen eher gering. Wer seine Klamotten nicht selbst basteln möchte, kann inzwischen sogar schon auf einen spezialisierten Steampunk-Onlineshop zurückgreifen, der von Blusen und Hemden über Jacken bis hin zu Hüten, Brillen und Korsetts so ziemlich alles bietet, was das dampfende Herz begehrt. Unter http://www.steampunk.de wird sicherlich jeder fündig, der sich für die schrille Kombination interessiert. Der Artikel über Steampunk auf spiegel.de informiert über weitere Tricks dieser Bewegung.

Stoffarten im Vergleich

Kleidungsstoffe gibt es eine ganze Menge. Die Auswahl reicht hier von feinsten, weichen Gewändern bis hin zu starken und festen Stoffen. Je hochwertiger die Rohstoffe und je aufwändiger es ist einen Stoff herzustellen, desto tiefer muss man für das entstandene Kleidungsstück auch in die Tasche greifen. Doch das ist nicht der einzige Unterschied, den man bei den verschiedenen Stoffarten findet. Auch andere Eigenschaften wie Empfindlichkeit oder Feuchtigkeitsaustausch sind wichtige Faktoren, die sich bei den Stoffen unterscheiden.

Eigenschaften verschiedener Stoffe

Kleidung wird aus verschiedenen Rohstoffen gewonnen. Der wohl bekannteste und meist gebräuchlichste unter ihnen ist Baumwolle. Wichtige Produktionsländer sind die USA, China, Pakistan und Ägypten. Es wird für die meisten Textilien verwendet. So ist es etwa Grundlage für verschiedene Stoffe wie Flanell, Gaze oder Musselin und auch Sam.

Ein anderer Rohstoff, der Verwendung in Textilien findet, ist Leinen. Stoffarten aus diesem Rohstoff zeichnen sich dadurch aus, dass sie durch schnellen Feuchtigkeitsaustausch mit der Umgebungsluft angenehm kühlend und gleichzeitig trocken und warm sind. Das starke Leinengewebe zeichnet sich dadurch aus, dass es weniger schmutzanfällig ist als andere Stoffe, das liegt daran, dass der Stoff Flusen Frei ist. Leinen ist nicht elastisch, weswegen es schnell zerknittern kann.

Kostbare Stoffe

Stoffe wie Sammit, Brokat oder Feenseide werden aus Seide hergestellt und sind recht kostbar. Sie wird aus den Kokons der Seidenraupen gewonnen und stammt daher hauptsächlich aus China oder Thailand. Seide ist ein feines und wertvolles Material und teuer in seiner Herstellung. Um ihre Qualität aufrecht zu erhalten, sollten Stoffe aus Seide nur per Hand gewaschen und der Sonne nicht radikal ausgesetzt werden. Verbreitet sind auch Kleidungsstücke aus Polyester, welche man beispielsweise bei Frank Walder Mode bei mode-grom.de findet. Polyester besteht aus künstlichen Stoffen, eignet sich sehr gut als Wärmeisolierung und kann zudem extrem wasserfest sein, wodurch es gern zu Outdoor-Bekleidung verarbeitet wird.

Good vibrations!

Wie schön ist doch die Sonne, die nun alles an Farbenfreude an den Tag bringt, das so lange brach lag? Bonbonfarben allerorten, aber auch Muster, die an 1000 und eine Nacht erinnern. Das ist wirklich ein Farbenrausch, der auch vor Sneakers nicht Halt macht. So kann man sich wieder jung fühlen, den X.ten Frühling bewusst erleben.

Gute Laune durch schöne Farben

Dass das Äußere das Innere beeinflusst, ist bekannt, und wenn man nun manchen Zeitgenossen beschwingt in einer gelben Jeans ins Büro eilen sieht, verwundert das nicht. In der Mittagspause kommt das “Eis zum Outfit”, herrlich, das ist Lebensfreude pur! Der Unterschied zwischen Freizeitkleidung und dem Business-Outfit hat sich ja ohnehin immer weiter aufgelöst. In diesem Sommer wird man sich oft fragen: Kommt die Frau jetzt vom Strand (zumindest, wenn ein solcher vorhanden ist) oder aus einem klimatisierten Office? Aber genau das bringt doch Freude, mit verspielten Mustern, dünnen, leichten Stoffen auch viel Leichtigkeit ins Alltagsdasein zu bringen!

Hippies gerne gesehen

Dass der Hippie- oder auch Gypsylook nie ganz “out” war, in immer neuen Varianten einfach überlebt, sieht man gerade im Sommer 2012 gut. Weich schwingende Kleider und Röcke, bestickte Westen, Ledersandalen mit Perlenschnüren. Dazu trägt man bunten Ethnoschmuck, dass es klimpert und glitzert. Lebensfreude, dem Ernst des Lebens etwas entgegen setzen, das kann man sich auch morgens ein bisschen für den Tag verordnen. Und wie man an den ersten warmen Tagen sah, steckt gute Laune an. So ist der aktuelle Look: leger, Anleihen aus Goa oder Indien, good vibrations!

Aktuelle Kleidung für die ganze Familie

Wer die ganze Familie mit trendig schicker Kleidung eindecken möchte, findet bei Numelo einem Shop, in dem man alles erhält, was gefragt ist. Von modischen Accessoires und Mützen, die mit der New Era Größentabelle leicht bestellt werden können, bis zu sommerlichen Kleidern und flotten Hosen und Jacken bietet Numelo eine Auswahl von erstklassigen Produkten von namenhaften Marken zu einem fairen Preis.

Der sportliche Look ist in

Längst gibt es nicht mehr die Kleidungszwänge von einst. Deshalb ziehen die meisten Menschen heute vor, sich bequem und praktisch zu kleiden. Im Numelo Shop findet man genau diese Kleidung. Hier wird auf Komfort wert gelegt, ohne jedoch dabei darauf verzichten zu müssen, mit der Kleidung voll im Trend zu liegen.
Wenn man bei Numelo durch die einzelnen Kategorien stöbert, kann man sich herrliche bequeme Outfits zusammenstellen, die unseren neuen Lifestyle perfekt repräsentieren.
Hooded Sweatshirts mit lässigen, lose getragenen Sweatpants sind der ideale Freizeitlook. Zum Joggen im Park, zum Radfahren, oder auch auf dem Spielplatz mit den Kindern kann man sich hier praktisch kleiden. Eine Auswahl von fröhlichen Farben schafft Abwechslung und garantiert immer wieder ein flottes Aussehen.
Auch New Era Mützen, die man mit der New Era Größentabelle leicht kaufen kann, tragen zum perfekten Aussehen bei.
Aber auch schicke Jeans stehen hier zur Auswahl, die mit einer Anzahl von modischen Tops kombiniert werden können. Mit modischen Accessoires und auch mit New Era Mützen kann man der Kleidung eine ganz persönliche Note verleihen.

Der richtige Schuh zum Outfit

Schuhe spielen bei der Mode immer wieder eine große Rolle. Auch hier gibt es bei Numelo eine große Auswahl. Von sommerlichen Flip Flops in aktuellen Farben bis zum warmen Winterstiefel kann man bei Numelo genau das richtige finden.
Sneakers werden immer wieder gern getragen. Sie sind auch dann noch bequem, wenn sie den ganzen Tag getragen werden müssen und bieten dem Fuß optimalen Halt. Dazu sehen sie zu Jeans und Sweatpants natürlich besonders gut aus. Numelo bietet eine große Vielfalt von Sneakers, die von bekannten Designers entworfen wurden und dem heutigen Geschmack entsprechen. Dabei schließt das Sortiment Modelle für Damen, Herren und Kinder ein.

New Era Mützen sind bei Sport und Spiel beliebt

Die gut sitzenden New Era Mützen gibt es in vielen Modellen und sind heute bei Jung und Alt beliebt. Mit der praktischen New Era Größentabelle ist es auch leicht, für jeden die passende Mütze auszusuchen.
Spaßt macht es zum Beispiel, die ganze Familie mit den gleichen New Era Mützen auszustatten. Die New Era Größentabelle hilft dabei, für jeden die richtige Passform zu finden. Man braucht lediglich den Kopfumfang zu messen und kann anhand der New Era Größentabelle ermitteln, welche Mützengröße benötigt wird.

In gelben oder grünen Jeans zur Arbeit?

Was gut ist, kommt wieder, das zeigt die aktuelle Mode. Und da viele junge Leute die Hippiezeit gar nicht miterleben konnten, ist die dazu gehörige Mode auch gerade für junge Frauen eine sehr reizvolle Variante, die der eher strengen Businessmode etwas Nettes entgegen setzt. Aber auch Maritimes wird gern getragen.

Aktuell gibt es hier viele schöne Details zu bewundern: fast durchsichtige Stoffe mit Paisleymuster, Baumwollkleider mit Batikmustern, Gürtel aus Makramee (ja, auch diese alte Technik steht immer wieder mal auf), Sandalen, die wunderbar “getragen” aussehen. Eine reine Spaßmode, die sofort Urlaubsgefühle weckt!

Jeans in Gelb, nicht nur für die Mutigen

Mit den Trends ist es ja wundersam: Zunächst schaut man noch skeptisch, ich soll als gestandener Mann in gelben oder grünen Jeans zur Arbeit gehen? Bis dann, wie aktuell zu beobachten, der Farbrausch alle ergreift und man sich in die Riege der Gelb- und Orangeträger einreiht – und das genießt. Das Kind im Manne findet hier eben auch seinen Ausdruck, und wer sich umsieht, wird fest stellen, dass das farbenfrohe Bild auf den Straßen fast wie eine Frischzellenkur wirkt. Es wird endlich Frühling, auch wenn manchmal noch scharfe Winde wehen.

Zur See fahren, auch in der City

Immer wieder und auch aktuell gerne gesehen ist der maritime Look, denn er ist frisch und wirkt einfach “urlaubig”. Ein Ringelshirt in Blau-Weiß oder Rot-Weiß, dazu eine weiße Baumwollhose, so kann man in See stechen, auch wenn weit und breit kein Schiff zu erkennen ist. Eine lustige und entspannte Mode erwartet uns jetzt also!

Fröhlich in den Frühling

Prima, so denkt sich jeder, der jetzt die letzten grauen Tage des Winters durchlebt: Wenn endlich die Sonne scheint, und das konsequent, wird man sich wie ein Blumenkind fühlen. Farben, die man lange nicht gesehen hat, erfreuen schon jetzt das Auge des Betrachters.

Egal, ob man ein Kind ist, das sowieso gerne Farben trägt, oder ob man als Erwachsener einfach Fröhlichkeit Einzug halten lässt, die aktuellen Trends weisen in eine klare Richtung. Primärfarben sind Trumpf, aber auch schöne Mischungen, wie ein kräftiges Grün oder Lila erfreuen das Auge und heben die Stimmung. So bunt, so klar, sah man die Mode lange nicht.

Gelb nicht nur zu Ostern

Es wird wohl jeder mit kräftigen Farben etwas Anderes ausdrücken als mit gedeckten Farben. Kaki oder Grau sind durchaus elegante Farben und werden weiterhin gerne getragen (vor allem im Businessbereich), aber im Alltag und in der Freizeit geht es richtig zur Sache! Neben unifarbenen Kleidungsstücken sieht man auch Muster, Gesticktes im Hippielook, aber auch die guten alten Ringel sind wieder da. Ahoi, so macht Mode Spaß!

Auch an den Füßen kommt Freude auf

Espandrilles, Clogs oder auch Ballerinas verblüffen durch ihre strahlenden Farben. Nur Mut, kann man da raten, denn klar gehört schon etwas Courage dazu, sich von Kopf bis Fuß in kräftige Farben zu hüllen. Aber diesen Mut werden dieses Jahr viele Menschen aufbringen, da kann man schon als Trendsetter gerne anfangen. Die Belohnung folgt buchstäblich auf dem Fuße: Ein verändertes Lebensgefühl stellt sich ein, eine Wohltat nach der Phase relativer Depression!

Zitronengelb, kombiniert mit Himbeerrot

Es geht derzeit bunt zu, so, als hätten alle nur darauf gewartet, dass sich der Grauschleier lüftet. Auf den Laufstegen und auch in den Auslagen der Geschäfte bzw. im Internet dreht sich bei der Mode alles um Farben, Farben, und noch einmal Farben!

Es scheint eine innere Logik zu geben, dass sich nach einer grauen, um nicht zu sagen, tristen Phase alle geradezu nach Freundlichkeit, Buntheit und Pepp sehnen. Und so ist einheitlich aktuell viel Spannendes, auch in den Kombinationen, zu beobachten. Nicht nur Kinder tragen gelbe oder knallgrüne Jeans und Jacken, auch Männer, die sonst eher “muffeln”, werden gerne in den kräftigsten Farben und Kombinationen gesehen.

Zitronengelb, kombiniert mit Himbeerrot – warum nicht?

Wenn jetzt wieder die Röcke und Kleider wehen, wird man in einen Farbenrausch geraten. Herrlich, schwingende rote Flamencoröcke oder hippieskes Orange, das ist einfach toll und hebt die Laune. Ins Büro in gelben oder knallblauen Jeans oder einer solchen Bluse? Selten war sich die Modewelt so einig, dass all das geht!

An den Füßen – geht es bunt zu

Auch bei dem Schuhen, Clogs oder Ballerinas für die Damen, Sneakers für die Herren, wird man sein oranges oder wolkenblaues Wunder erleben. Prima, das nimmt dem Alltag viel von seiner Schwere und ist zudem noch überraschend. Hat schon einmal jemand türkis-farbene Ballerinas gesehen? Die Gelegenheit ist da! Und wer dies mag, kleidet sich komplett in diesen Feel Good Farben: Hoody, Jeans und Sneakers in Gelb oder als Kontrastprogramm Himbeerrot kombiniert mit Türkis. So wird der Sommer doch gebührend begrüßt!

Berlin bestimmt das Modegeschehen

Wer in Deutschland beruflich in der Modebranche durchstarten möchte, sollte zuerst die Modemetropole ins Visier nehmen, in der die meisten Modemacher zuhause sind. Mit über 2000 Fashion-Unternehmen und stolze 600 bis 800 Modedesignern ist Berlin der unangefochtene Hotspot in Sachen Mode. Wieso es sämtliche Firmen und Labels nach Berlin zieht, ist offensichtlich. Seit 2007 finden in der Hauptstadt die Bread and Butter Messe und die Mercedes Benz Fashion Week statt. Weltberühmte Events, die jedes Jahr erneut Trends setzen und selbstverständlich ein Muss für alle Modeliebhaber. Berlins Riecher in Sachen Fashion wurde dieser Stadt sogar mit einer Unesco-Auszeichnung bestätigt. Ganz offiziell darf sich Berlin “Stadt des Designs” nennen.

Fashion Jobs Berlin, gefällig?

Nirgends ist es leichter den Fuß in die Tür zu bekommen, als in Berlin. Natürlich sollte man erst einmal mithilfe von Praktika etwas Erfahrung sammeln. Nichts beeindruckt einen Arbeitgeber mehr, als ein Bewerber, der sich in der Vergangenheit nicht zu Schade war, für weniger Geld, so viele Eindrücke wie möglich zu sammeln und zahlreiche Ebenen der Modebranche zu durchleuchten. Während der Berliner Modewoche bekommt man den idealen Überblick bezüglich Modelabels, Designer und Jobs Berlin und kann durchaus erste Kontakte mit möglichen Arbeitgebern knüpfen. Deshalb ist es ganz besonders wichtig, dass man sich auch privat in der Modeszene bewegt. Beziehungen sind auch hier das halbe Leben. Doch auch im Internet wimmelt es nur so vor Mode Jobs Berlin, die so manchen Neuling den ersten Schritt in die Welt der Designermode ermöglichen können. Auch angehenden Models schadet es nicht, wenn sie vorab in die Branche hineinschnuppern, für die sie in der Zukunft über den Catwalk stolzieren möchten.

Berlin bietet Trend Stores und Modelabels en masse

In der Modebranche ist es ganz besonders wichtig, dass man sich in Sachen Unternehmen, Modelabels und Designer erst einmal einen Überblick verschafft. Man will ja mitreden können. Informieren Sie sich über jeden noch so kleinen Laden, legen Sie sich Ihren eigenen Guide zurecht und klappern Sie alle Location ab. Erkunden Sie die unterschiedlichen Styles der Designer, damit Sie beim Vorstellungsgespräch nicht nur mit Fachwissen aus Büchern glänzen. Nichts überzeugt einen Arbeitgeber mehr, als leidenschaftliches und ehrliches Interesse an der Modewelt. Wenn Sie sich diese Tipps zu Herzen nehmen, dürfte es ein Leichtes sein, interessante Mode Jobs Berlin zu ergattern.

Jugendliche Mode muss Spaß machen

Young Fashion, das ist jugendliche Mode, die die aktuellen Trends aufnimmt und diese zu angesagten Kleidungsstücken verarbeitet. Junge Mode zeichnet sich durch ausgefallene Kleidungsstücke, frische Farben und figurbetonte Kleidung aus. So gehören beispielsweise lässige Jeans, T-Shirts mit auffälligen Drucken und sexy Kleider in den Bereich der jungen Mode.

Young Fashion – Mode muss Spaß machen

Junge Mode ist nicht unbedingt auf ein bestimmtes Alter festgelegt. Jeder, der sich in trendiger Kleidung und frischen Farben wohlfühlt, kann diesen Kleidungsstil tragen. Junge Mode ist Ausdruck eines bestimmten Lebensgefühls und jeder, der sich jugendlich fühlt und dem Thema Mode mit Begeisterung begegnet, fühlt sich mit jugendlicher Kleidung gut angezogen. Junge Mode kann schlicht und lässig, aber auch sexy und ausgefallen sein. Für jeden Geschmack und jeden Anlass gibt es die passende Kleidung. Egal, ob es in die Stadt zum Shoppen, in die Schule oder die Uni zum Lernen, ins Büro zum Arbeiten oder zum Chillen an den Strand geht, mit junger Mode sind Trendbewusste immer gut angezogen. Für den Abend in der Disco oder die nächste Party gibt es ebenfalls die passende Clubwear.

Junge Mode gibt es in einer großen Auswahl sowohl für trendige Mädels als auch für topgestylte Jungs. Junge Mode ist ideal für alle, die sich gerne individuell und trendig kleiden. Dabei kann jeder seinen eigenen Kleidungsstil mit Mode aus dem Bereich Young Fashion umsetzen.

Trendige Mode einfach online bestellen

Nicht jeder hat eine Boutique für junge Mode direkt vor der Haustür. Allerdings muss heutzutage niemand mehr auf die aktuellen Modetrends verzichten. Im Internet gibt es eine große Auswahl an junger Mode zu günstigen Preisen. Die Onlinebestellung von trendiger Mode bietet zahlreiche Vorteile. So können Trendbewusste im Internet rund um die Uhr junge Mode bestellen und diese bequem nach Hause liefern lassen. Bei einer Onlinebestellung haben Kunden zudem in der Regel ein 14-tägiges Rückgaberecht, so dass die bestellten Kleidungsstücke in aller Ruhe zu Hause anprobiert werden können. Sollte einmal ein bestellter Artikel nicht passen oder gefallen, so kann dieser jederzeit zurückgeschickt werden. Die Bestellung von Kleidung ist im Internet daher vollkommen unkompliziert. Lange Wartezeiten – wie das an verkaufsstarken Tagen in den Einkaufszentren vor Ort häufig der Fall ist – müssen Modebewusste bei einer Onlinebestellung ebenfalls nicht in Kauf nehmen.

Junge Mode gibt es für jede Jahreszeit. Sommer, Herbst, Winter oder Frühling – mit der angesagten Young Fashion machen echte Trendsetter zu jeder Jahreszeit eine gute Figur.

Powered by WordPress | Find Brand New Free Sprint Phones. | Thanks to Best CD Rates, Checking Account Rates and Homes for Sale